Nächstes Wochenende

beim Kunstfest in Pankow werde ich einige schöne Neuigkeiten bei den Spinnereien dabei haben.
ein Lockengarn aus langen Wensleydalelocken (ganz links)
ein dunkelgrünes Perlengarn aus Alpaka und Seide mit einer Lauflänge von ca. 450m/100g (2. von rechts)
Milchschafwolle von Schafen eines Brandenburger Demeterhofes in braun und weiß (2. von links und ganz rechts)

Die Milchschafwolle ist völlig unbehandelt, die weiße Wolle könnte natürlich noch gefärbt werden. Die braune hat eine Lauflänge von ca. 180m/100g, eine Maschenprobe habe ich mit Nadelstärke 4,5 erstellt. Für Lochmuster ist sie gut geeignet. Die weiße Wolle ist einen Hauch dünner gesponnen und liegt bei 200m/100g. Beide Wollsorten enthalten z.T. noch leichte Heureste , die aber beim Verarbeiten immer weiter rausfallen werden.

image

Und hier nochmal das Lockengarn als ganzer Strang:

image

Mit einem Strang kann man einen wunderschönen Halsschmuck zaubern – wenn man möchte kann man ihn sogar gleich so tragen und zweimal um den Hals legen.

Kunstfest Pankow
Park am Schloss Schönhausen
14. und 15. Juni, je 12 bis 20 Uhr
Ihr findet mich in der Nähe des Ausgangs Dietzgenstraße

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, Wolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.